Leben in der Stadt oder auf dem Land?

Frau Stadt

Natürlich haben wir alle ein Bild vom fröhlichen oder heilen Landleben vor uns, das häufig eher aus Filmen als aus der Realität stammt. Ebenso häufig sieht man sich aber auch als smarte City Bewohnerin, der alles offen steht: Cafés, Theater, Kinos, Einflüsse aus vielen Kulturen. Gibt es das perfekte Leben, und wo findet es wohl statt: auf dem Land oder in der Stadt? Wenn Sie sich diese Frage auch gerade oder immer wieder stellen, sollten Sie einmal alle Argumente für die eine oder die andere Form abwägen.

Weniger Einflüsse - mehr Ruhe und Ausgeglichenheit?

Wenn Sie Freunde haben, die auf dem Land leben, werden Sie es vielleicht bemerken: Diese Freunde leben eine andere Gangart, es ist einfach nicht ein ständiges von einem "Event" zum anderen Hetzen zu beobachten. Je weniger Einflüsse also gegeben sind, umso ruhiger geht es zu? Weit gefehlt, wenn Sie sich einmal den Stundenplan gerade der Frau ansehen. Sie hat x Termine, muss oft auch weite Strecken zurück legen, um die Kinder zum Sport oder zum Musikunterricht zu bringen, sie muss in Vereinen mitmachen, weil sie sonst zum Aussenseiter wird. Ist das wirklich das Idyll? Man muss es mögen - oder nichts anderes kennen!

Der Alltag in der Stadt - Leben auf der Überholspur?

Wenn Sie sich nun eine Frau in der Grossstadt vorstellen, zum Beispiel Sie selbst: Ist diese Frau so viel unruhiger, gehetzter? Das ist nicht einmal gesagt, denn in der Stadt ist oft alles auf engem Terrain zu finden: der Kindergarten, verschiedene Schulen, alle Chancen für Sie und die Kinder, etwas zu lernen und erleben. In vielen Grossstädten macht sich zudem auch eine "Kiez-Atmosphäre" breit, man könnte fast davon sprechen, dass das dörfliche Leben in die Stadt geholt wird. Immer mehr Hausgemeinschaften legen Nutzgärten an, gestalten Hinterhöfe neu und schön, man kennt einander. Sie als Frau können sich in eine solche Hausgemeinschaft einbringen, aber auch noch vielen anderen Beschäftigungen nachgehen. Die Beste aller Welten, ein Alltag in Balance? Möglicherweise.

Einige Argumente pro und contra Stadt- bzw. Landleben

Pro Landleben

  • Bessere Luft
  • Weniger Einflüsse, mehr Überschaubarkeit
  • Mehr Platz für den Einzelnen

Pro Stadtleben

  • Mehr kulturelle Vielfalt
  • Grössere Anonymität
  • Kürzere Wege, ein bequemerer Alltag

Ein Gedankenspiel: das ideale Leben

Sie dürfen gerne ein wenig träumen, also stellen Sie sich doch Ihr ideales Leben einmal in allen Details vor. Vielleicht kommt dabei die berühmte Eier legende Wollmilchsau heraus, ein Leben, das von allem etwas aufweist. Wenn Sie nun wiederum eine Art Ranking vornehmen: Was wäre Ihnen am wichtigsten? Ruhe, Natur, weniger Einflüsse von aussen, oder wäre Ihr ideales Leben von Treffen mit Freundinnen, Ausstellungsbesuchen, Lesungen, Restaurantbesuchen gekennzeichnet? Versuchen Sie, heraus zu finden, worauf Sie auf gar keinen Fall verzichten möchten, denn Sie und nicht nur Ihre Familie muss zufrieden sein, auch wenn Sie die Interessen Ihrer Familie sicher immer mit im Blick haben. Wie würde Ihr "Traumleben" aussehen? Nehmen Sie sich doch einmal einen Moment Zeit, um abzuwägen, was Ihnen für ein Leben in Balance wichtig ist. Finden Sie diese Balance, unabhängig von der jeweiligen Umgebung, auch oder gerade im "Citygetümmel"!

Bildquelle: Unsplash / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

icon facebookicon twittericon googleicon rss